MSC

MSC-MINDFUL SELF-COMPASSION/  ACHTSAMES SELBST-MITGEFÜHL

 

MSC / Mindful Self-Compassion/ Achtsames Selbst-Mitgefühl wurde als Übungsprogramm von Dr. Christoper Germer und Dr.Kristin Neff entwickelt. Dr. Christopher Germer ist klinischer Psychologe und hat sich in seiner Arbeit als Psychotherapeut, Supervisor und Autor auf die Integration von Achtsamkeit und Mitgefühl in die Psychotherapie spezialisiert. Dr. Kristin Neff, https://self-compassion.org/ ist Psychologin und Pionierin in der Forschung zu Selbstmitgefühl.

MSC ist ein wissenschaftlich untersuchtes 8-Wochenprogramm, das konzipiert wurde, um unsere Fähigkeit zu Selbst-Mitgefühl zu entwickeln

 

(Selbst-) Mitgefühl kultivieren

FREUNDSCHAFT SCHLIESSEN MIT DIR SELBST

Selbstmitgefühl ist eine mutige geistige Haltung, die uns widerstandsfähiger gegenüber Schaden macht, auch dem Schaden, den wir uns unbewusst selbst zufügen, indem wir uns selbst kritisieren, uns zurückziehen und gegebenenfalls in selbst  bezogenes Grübeln verfallen.

Selbstmitgefühl gibt uns die emotionale Stärke und Widerstandsfähigkeit (zurück), Mängel zu akzeptieren, sich mit Güte zu motivieren, sich zu vergeben, uns selbst und anderen ( wieder) mit Freundlichkeit und Wohlwollen zu begegnen.

Freundlichkeit kann jeder erlernen – sogar Menschen, die in Ihrer Kindheit wenig Zuneigung erfahren haben oder für die es sich unangenehm anfühlt freundlich zu sich selbst zu sein.

 

3 Kernkomponenten von Selbstmitgefühl:
Freundlichkeit, Mitmenschlichkeit, Achtsamkeit

Die 3 Kernkomponenten von Selbstmitgefühl sind Freundlichkeit mit uns selbst, ein Gefühl von Mitmenschlichkeit und ein ausgeglichenes achtsames Bewusstsein. Zusammen manifestieren sich diese Komponenten in einem Zustand von „liebevoller, verbundener Präsenz“.

SELBSTFREUNDLICHKEIT vs. SELBSTVERURTEILUNG

Aus Selbstfreundlichkeit heraus behandeln wir uns selbst mit Güte, Fürsorge und Selbstunterstützung so wie wir eine/n Freund/In behandeln würden, der/die uns wichtig ist.Die meisten Menschen behandeln sich selbst unfreundlicher als andere und sagen zu sich selbst Grausamkeiten, die sie nie zu anderen sagen würden.Selbstmitgefühl will menschliches Leiden ändern und beinhaltet uns aktiv zu trösten und zu beruhigen, wenn wir Schmerz erfahren.

GEMEINSAMES MENSCHSEIN vs.SELBSTISOLIERUNG

Mit Selbstmitgefühl erleben wir unsere Erfahrung „nicht perfekt zu sein“ als Teil der allgemeinen menschlichen Erfahrung.Wir erkennen daß Schmerz und Leiden menschlich ist,  dass wir damit nicht allein sind und daß alle Menschen immer wieder davon betroffen sind.

ACHTSAMKEIT vs. ÜBERIDENTIFIKATION

Achtsamkeit erlaubt uns, uns unseren (schmerzhaften) Gefühlen zuzuwenden und mit ihnen zu sein, so wie sind, ohne uns damit zu identifizieren.Achtsamkeit umschreibt einen Zustand , in dem wir dem aktuellen Geschehen mit einer wachen und offenen Haltung begegnen ohne zu urteilen und zu bewerten.

 

Wissenschaftliche Forschungsergebnisse  zu Selbstmitgefühl (MSC)

Stetig zunehmende Forschungsbefunde zeigen, dass Achtsamkeit und  größeres Selbstmitgefühl deutlich mit mehr emotionalem Wohlbefinden, weniger Angst, Unsicherheit und Stress und einem Aufrechterhalten von gesunden Lebensweisen, wie Ernährung und Sport, und zufriedenstellenden Beziehungen einhergeht.

 


Termine der nächsten MSC-Kurse

Sie haben keine Zeit für ein 8-wöchiges MSC oder MBSR Training?


Vereinbaren Sie ein Einzel-Coaching

Sie haben noch Fragen?


Antworten auf Häufige Fragen