MSC

MSC / Mindful Self-Compassion / Achtsames Selbst-Mitgefühl wurde als Übungsprogramm von Dr. Christoper Germer und Dr. Kristin Neff entwickelt. Christopher Germer, https://chrisgermer.com/ ist klinischer Psychologe und hat sich in seiner Arbeit als Psychotherapeut, Supervisor und Autor auf die Integration von Achtsamkeit und Mitgefühl in die Psychotherapie spezialisiert. Kristin Neff, https://self-compassion.org/ ist Psychologin und Pionierin in der Forschung zu Selbstmitgefühl.

„Mindfulness and Self-Compassion are BFF – Best Friends Forever“ – „Achtsamkeit und Selbstmitgefühl sind ‘beste Freunde für immer‘ (Christopher Germer)

WAS IST ACHTSAMES SELBSTMITGEFÜHL?

Die meisten von uns empfinden Mitgefühl, wenn ein Freund oder eine Freundin von uns belastet ist. Wie wäre es, die gleiche Fürsorge und Aufmerksamkeit uns selbst gegenüber zu entwickeln, wenn wir sie am meisten brauchen? Selbstmitgefühl umfasst die Fähigkeit, sich selbst zu trösten und zu beruhigen und uns zu ermutigen, wenn wir leiden, scheitern oder uns unzulänglich fühlen.

„Selbstmitgefühl ist die Fähigkeit zu ekennen, dass man gerade eine leidvolle Erfahrung macht, sich diese spüren zu lassen und sich selbst liebevoll dabei zu umsorgen – auf mentale, emotionale , körperliche Weise oder durch ein bestimmtes Verhalten.“ ( aus: Selbstmitgefühl entwickeln, Christine Brähler)

Eine wachsende Anzahl von Studien belegt, dass Selbstmitgefühl eine deutliche Korrelation mit besserem emotionalen Wohlbefinden und Umgang mit Herausforderungen, gesünderen Lebensweisen wie Ernährung und Sport, zufriedenstellenderen Beziehungen sowie mit geringerer Angst und Depression vorweist. Es ist eine innere Stärke, die uns befähigt, mehr Mensch zu sein – unsere Fehler einzugestehen, von ihnen zu lernen und die notwendigen Veränderungen vorzunehmen – mit Freundlichkeit und aus Selbstachtung.

Selbstmitgefühl ist auch ein Gegenmittel gegen Stress.Selbstmitgefühl reguliert Stress durch Bindung (Fürsorgesystem der Säugetiere/ Menschen) während Achtsamkeit herausfordernede Gefühle durch absichtvolle Aufmerksamkeit reguliert.

Die 3 Kernkomponenten von achtsamem Selbstmitgefühl sind:
Freundlichkeit, Mitmenschlichkeit, Achtsamkeit

Die 3 Kernkomponenten von Selbstmitgefühl nach Kristin Neff und Christopher Germer sind Freundlichkeit mit uns selbst, ein Gefühl von Mitmenschlichkeit und ein ausgeglichenes achtsames Bewusstsein. Zusammen manifestieren sich diese Komponenten in einem Zustand von „liebevoller, verbundener Präsenz“.

SELBSTFREUNDLICHKEIT versus SELBSTVERURTEILUNG

Aus Selbstfreundlichkeit heraus behandeln wir uns selbst mit Güte, Fürsorge und Selbstunterstützung so wie wir eine/n Freund/In behandeln würden, der/die uns wichtig ist. Die meisten Menschen behandeln sich selbst unfreundlicher als andere und sagen zu sich selbst Grausamkeiten, die sie nie zu anderen sagen würden. Selbstmitgefühl will menschliches Leiden ändern und beinhaltet, uns aktiv zu trösten und zu beruhigen, wenn wir Schmerz erfahren.

GEMEINSAMES MENSCHSEIN versus SELBSTISOLIERUNG

Mit Selbstmitgefühl erleben wir unsere Erfahrung „nicht perfekt zu sein“ als Teil der allgemeinen menschlichen Erfahrung. Wir erkennen, dass Schmerz und Leiden menschlich ist, dass wir damit nicht allein sind, und dass alle Menschen immer wieder davon betroffen sind.

ACHTSAMKEIT versus ÜBERIDENTIFIKATION

Achtsamkeit erlaubt uns, uns unseren (schmerzhaften) Gefühlen zuzuwenden und mit ihnen zu sein, so wie sie sind, ohne uns damit zu identifizieren. Achtsamkeit umschreibt einen Zustand, in dem wir dem aktuellen Geschehen mit einer wachen und offenen Haltung begegnen ohne zu urteilen und zu bewerten.

Jeder Mensch hat die Veranlagung , Fürsorge und Mitgefühl zu geben und zu empfangen,


Alle MSC-Kursangebote

Selbst-Mitgefühl kultivieren – Freundschaft schliessen mit Dir selbst

Selbstmitgefühl ist eine mutige geistige Haltung, die uns widerstandsfähiger gegenüber Schaden macht, auch dem Schaden, den wir uns unbewusst selbst zufügen, indem wir uns selbst kritisieren, uns zurückziehen und gegebenenfalls in selbst bezogenes Grübeln verfallen. Selbstmitgefühl gibt uns die emotionale Stärke und Widerstandsfähigkeit (zurück), Mängel zu akzeptieren, sich mit Güte zu motivieren, sich zu vergeben, uns selbst und anderen (wieder) mit Freundlichkeit und Wohlwollen zu begegnen. Freundlichkeit kann jeder erlernen – sogar Menschen, die in Ihrer Kindheit wenig Zuneigung erfahren haben, oder für die es sich unangenehm anfühlt freundlich zu sich selbst zu sein. Jeder Mensch hat die Veranlagung, Fürsorge und Mitgefühl zu geben und zu empfangen. Es kann jedoch sein, dass sie nicht sonderlich stark entwickelt sind und wir den Eindruck haben, dass wir diese Fähigkeit nicht in uns tragen. Wie ein Muskel, den wir nicht oder sehr selten benutzt haben., müssen wir unseren Mitgefühls – Muskel erst wieder trainieren. Dabei helfen uns Meditationen und informelle praktische Übungen für unseren Alltag.

 

aus Christine Brähler, Selbstmitgefühl entwickeln 2015

Was sind die Wirkungen von achtsamem Selbst-Mitgefühl?

Das Wort SELBSTMITGEFÜHL wird oft missverstanden. Weitverbreitete Bedenken gegenüber Selbstmitgefühl sind, dass man in Selbstmitleid und im eigenen Leid versinkt, dass man egoistisch und selbstbezogen wird.

Der aktuelle Stand der Forschung belegt jedoch, dass Menschen mit Selbstmitgefühl

  • mehr Wohlbefinden – Zunahme von: Lebenszufriedenheit, Glücksgefühl, Verbundenheit, Selbstvertrauen, Optimismus, Dankbarkeit – entwickeln
  • weniger Angstgefühle, Depressionen, Stress, Grübelei, Gedankenunterdrückung, Perfektionismus, Scham empfinden
  • eher in der Lage sind mit schwierigen Situationen zurechtzukommen
  • in ihren Beziehungen/ Partnerschaften fürsorglicher und untersützender sind
  • zu gesünderem Verhalten neigen, mehr Sport treiben, sich gesünder ernähren
  • eher bereit sind, Verantwortung für Ihre Taten zu übernehmen
  • hohe persönliche Standards haben, sich aber weniger ärgern, wenn sie diese nicht erreichen

Aktuelle Studienergebnisse werden auch auf der Webseite von Kristin Neff veröffentlicht (http://self-compassion.org/the-research/).

In Deutschland wurde eine sehr aufwendige und spannende Studie vom Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften in Leipzig unter der Leitung von Prof. Tania Singer zur Wirksamkeit von mentalem Training durchgeführt (www.resource-project.org).

Welche achtsamen Selbstmitgefühl Kurs- und Coachingformate können wir Ihnen in Köln anbieten?

Der MSC/ Achtsames Selbstmitgefühl – 8-Wochen-Kurs: Das MSC-Programm wurde (ähnlich dem MBSR-Training Mindfulness-Based Stress Reduction von Jon Kabat-Zinn) von Kristin Neff und Christopher Germer als 8-Wochen-Programm konzipiert und wird in der Regel in diesem Format angeboten: 8 fortlaufende, wöchentliche Termine und einem zusätzlichen 4 stündigen Übungstag/ Selbstmitgefühls Retreat an einem Samstag oder Sonntag. Die Sitzungen bestehen aus einem Wechsel von Schwerpunktthemen, Meditationen, praktischen Übungen für den Alltag, Reflexionsübungen und dem Erfahrungsaustausch in Gross-und Kleingruppen. Der 8-Wochen-Kurs eignet sich besonders, um die Praxis des Selbstmitgefühls parallel zum Kurs in den Alltag zu integrieren und die Übungen regelmäßig zu Hause zu praktizieren.Dazu gibt es ein Handout und kostenlose Audiodateien zum Download.

Weitere Informationen zum Mindful Self-Cpmpassion 8-Wochentraining finden Sie unter MSC 8-Wochentraining


Alle MSC-Kursangebote

Achtsames- Selbstmitgefühl – Wochenendseminare und -workshops

Wir bieten in regelmässigen Abständen immer wieder Wochenendseminare und Workshops zu speziellen Themen an wie Einführung Achtsamkeit & Selbstmitgefühl, Selbstmitgefühl und Körperarbeit ( Yoga), Selbstmitgefühl für Lehrer/nnen, Selbstmitgefühl für helfende Berufe, Selbstmitgefühl in Paarbeziehungen u.a.

Bitte informieren sie sich über unsere aktuellen Achtsamkeits und Selbstmitgefühls – Wochenendangebote unter https://achtsamkeit-leben.de/termine/

Achtsamkeit & Selbstmitgefühl – Einzel- und Paarcoaching

bieten wir für alle Personen an, die gerne Ihren Termin für das Selbstmitgefühls Training individuell und flexibel vereinbaren möchten.


Zum Einzel- und Paarcoaching

Sie haben noch Fragen?


Antworten auf Häufige Fragen


Hat Ihnen diese Seite gefallen? Bewerten Sie sie jetzt:
[Abstimmungen: 3 Durchschnitt: 5]
parallax background